Kommunale Wärmewende

Live-Webseminar (18.06.2024)

Sind Wärmenetze für Neubaugebiete (noch) wirtschaftlich?

Auf einen Blick

Ausschreibungen insbesondere von kalten Neubaunetzen, also neuen Wärmenetzen für Neubaugebiete, werden zunehmend gar nicht erst gestartet oder ergebnislos abgebrochen. In dem Webseminar beleuchten wir die Gründe hierfür und zeigen Möglichkeiten auf, wie insbesondere Kommunen die Risiken für kalte Neubaunetze reduzieren und sie damit wirtschaftlich sinnvoll planen und umsetzen können.

Hintergrund

Unsichere Konjunktur und hohe Baukosten als Hindernis

Aktuell erleben wir immer häufiger, dass Ausschreibungen insbesondere für kalte Neubaunetze, also Wärmenetzen für Neubaugebiete, gar nicht erst gestartet oder ergebnislos abgebrochen werden. Die Gründe hierfür sind sicherlich vielschichtig. Aber ein Grund, der häufig eine Rolle spielt, ist die unsichere Konjunktur für den Wohnungsbau, insbesondere für klassische Einfamilienhäuser.

Gab es bis vor wenigen Jahren noch lange Wartelisten für neue Bauplätze, ist der Baumarkt in den letzten Jahren drastisch eingebrochen. Hohe Zinsen und hohe Baukosten sind die wichtigsten Gründe hierfür. Demzufolge können viele Kommunen für Neubaugebiete keine gesicherten Aufsiedlungszeiten (mehr) angeben. Dementsprechend schwierig ist die Refinanzierung und damit die Wirtschaftlichkeit für neue Wärmenetze. Die Folge: Wärmeversorger bieten bei Ausschreibungen gar nicht erst an oder mit hohen Risikoaufschlägen, wodurch Wärmenetze unwirtschaftlich werden.

Das Webseminar

Wege zur Risikominimierung und Wirtschaftlichkeitssteigerung

In dem Webseminar diskutieren wir daher, wie Kommunen die wirtschaftlichen Risiken für Neubaunetze reduzieren können. Hierfür beleuchten wir zunächst die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Neubaunetze und die wichtigsten Faktoren, die die Wirtschaftlichkeit im Vergleich zu einer gebäudeindividuellen Versorgung prägen.

Im Anschluss zeigen wir dann Möglichkeiten auf, wie Kommunen die Risiken reduzieren und damit insbesondere kalte Neubaunetze wirtschaftlich attraktiver gestalten können. Hierfür diskutieren wir auch Optionen, die Wärmeversorgung gleich größer zu denken und den umliegenden Gebäudebestand mit einzubeziehen. Zum Schluss gibt es wieder viel Raum für den Erfahrungsaustausch und individuelle Fragen.

Austausch in der Community Wärmewende

Interaktive Vorabdiskussion zum Webseminar

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Webseminars können das Thema bereits vorab in unserer neuen Community „Wärmewende“ diskutieren und individuelle Fragen zum Thema des Webseminars stellen. Im Anschluss wird in der Community der Erfahrungsaustausch weitergeführt und die wichtigsten Diskussionspunkte vertieft.

Erstellen Sie sich jetzt Ihr Profil über unsere Plattform skool um Teil unserer Community zu werden. Nach der Registrierung müssen lediglich ein paar kurze Fragen beantwortet werden. Im Anschluss werden Sie von uns schnellstmöglich für die Community freigeschaltet.

Die Inhalte des Webseminars

R

Die Risiken – Warum Ausschreibungen für Neubaunetze scheitern 

R

Die Möglichkeiten – Wie Neubaunetze wirtschaftlich attraktiver werden können 

R

Die Wende – Wie Neubaugebiete zum Startpunkt der kommunalen Wärmewende werden können 

Anmeldung

Datum: Dienstag 18. Juni 2024, 11:00 – 12:30 Uhr

Plattform: Zoom

Preis: Das Webseminar ist kostenlos.

Anmeldung: Bitte nutzen Sie das folgende Anmeldeformular, um sich für die Veranstaltung zu registrieren.

Der Referent

Moderation: Dr. Harald Schäffler

Dr. Harald Schäffler ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des Innovations- und Ingenieurbüros sinnogy in Freiburg. Seit knapp 30 Jahren ist er im Innovationsbereich der Energiewirtschaft tätig und hat sich mit der sinnogy GmbH auf die Entwicklung von klimaneutralen Quartieren und die Transformation von Wärmenetzen spezialisiert. Mit über 150 Projekten zählt Dr. Harald Schäffler heute zu einem der führenden Experten im Bereich klimaneutrale Quartiersversorgung.

Mehr entdecken…

eCampus – Ihr digitaler Zugang zu unseren Webseminaren

Der eCampus bietet Ihnen den direkten Zugang zu den Aufzeichnungen von unseren Webseminaren. Bereits über 20 Aufzeichnungen mit Einblicken in Praxisprojekte, Technologien und Analysen von Gesetzen stehen bereits zur Verfügung. Und ca. monatlich kommen weitere hinzu.

Kurse & Seminare zur kommunalen Wärmewende

Klimaneutrale Wärmenetze sind anspruchsvoll – in der Planung und in der Umsetzung. Mit unseren Kursen & Seminaren erhalten Sie Leitfäden, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und viele Praxistipps, mit denen Sie Ihr Projekt erfolgreich starten und umsetzen können.

Über die ekademie

Die ekademie bietet praxiserprobtes Anwenderwissen für die kommunale Wärmewende – leicht verständlich auf den Punkt gebracht, für alle Akteure, die in Kommunen, in der Energiewirtschaft und in der Immobilienwirtschaft klimaneutrale Quartiere und Wärmenetze entwickeln und umsetzen wollen. Damit wollen wir helfen, die Wärmewende in Deutschland zu beschleunigen und erfolgreich umzusetzen. Hinter der ekademie steckt das Ingenieur- und Innovationsbüro sinnogy – mit über 30 Mitarbeiter:innen in Freiburg iBr. und Erfurt und ein Erfahrungsschatz von über 100 Quartiersprojekten in ganz Deutschland.

hallo (at) ekademie (Punkt) com